Erstes Ausbildungsjahr

Zu Beginn der Ausbildung geht es uns darum, solide Grundlagen zu legen. Um die Motivation zu schaffen, die für erfolgreiches Lernen so wichtig ist, erleben die Kinder in spannenden Rätselgeschichten den Computer zu entdecken und zu erforschen. Kinder müssen den Computer und wie er arbeitet verstehen lernen, um zu entdecken, wie viel Spaß es macht den Computer als Werkzeug zur Gestaltung der eigenen Ideen zu benutzen, anstatt ihn nur als einen besseren Fernseher für Internet-Spiele kennenzulernen.

Im ersten Ausbildungsjahr werden die wesentlichen Grundlagen gelegt, die zu einer erfolgreichen und gefahrlosen Interaktion Ihrer Kinder mit dem Computer notwendig sind. In kniffeligen Rätseln und spannenden Detektivgeschichten lernen die Kinder die wichtigsten Begriffe rund um den Computer kennen. In unseren Kursen können die Kinder ihrer Neugier dabei freien Lauf lassen und auch mal einen Computer von innen sehen, um so etwa zu verstehen, was Speichern ist und wie es funktioniert.

Die Kinder lernen Maus und Tastatur kennen und beginnen mit dem Computer richtig zu interagieren. Um aber erfolgreich mit dem Computer zu kommunizieren, muss man sich auf den Computer einstellen und gewisse Regeln befolgen. Der Computer verlangt von uns in hohem Maße geduldig, präzise und logisch vorzugehen. Diese Fähigkeiten trainieren wir mit den Kindern immer wieder und erzielen so schon im ersten Ausbildungsjahr tolle Ergebnisse, wie zum Beispiel die Erstellung eines selbst erfundenen Brettspieles, bis hin zu einer selbst gestalteten Zeitung. Alle im Kurs erstellten Ergebnisse werden natürlich in Farbe ausgedruckt und den Kindern mitgegeben.

Anstatt den Kindern einzelne Funktionen beizubringen oder bestimmte Arbeitsschritte auswendig zu lernen, vermitteln wir ein grundlegendes Verständnis, den Computer bedienen zu können. Dabei ist es dann unerheblich auf welchem Betriebssystem oder mit welcher Anwendungs-Software gearbeitet wird. Die prinzipiellen Funktionsweisen sind immer dieselben.